Coaching mit Herz und Hund: Barbara Schmidt-Ontyd

Heute kann ich Euch wieder eine wunderbare starke Frau vorstellen, die sich getraut hat in der Lebensmitte neue Wege zu gehen.
Ein Burnout zwang Barbara zu einer Auszeit und zum Hinterfragen ihres eigenen Weges.
Daraus resultierend war der Absprung von ihrem Angestelltendasein für sie die logische Konsequenz. Wie es ihr dabei gegangen ist und welche Hürden sie gemeistert hat, könnt Ihr im folgenden Interview lesen. Weiterlesen

Autorin mit Herz und Humor: Kerstin Werner


Meine heutige Interviewpartnerin ist ein richtiges Multitalent und sicher vielen bereits bekannt. Kerstin Werner ist nicht nur Fotografin und Coach, sie schreibt auch Bücher.
„Dein Herz“ darf leuchten“ war das erste Buch, was ich von ihr gelesen habe. Liebevoll und einfühlsam erzählt Kerstin darin Kurzgeschichten aus dem Leben, die mich tief berührt haben.
Mittlerweile sind ihre Bücher für mich zu Weggefährten geworden. Weiterlesen

Neubeginn mit 50plus: Maria Almana

Maria ist eine mutige und verbindende Querdenkerin, die ich über ihren Blog www.unruhewerk.de kennenlernte. In kürzester Zeit hat sie ein Netzwerk für Blogger über 50 auf die Beine gestellt und gemeinsam mit Uschi Ronnenberg die Plattform Blogs 50plus gegründet: Das fasziniert mich, da ich lange Zeit dachte der einzige „Dinosaurier“ unter all den jungen Bloggern zu sein.

Ich freue ich mich daher auch sehr, dass Maria sich die Zeit für ein Interview genommen hat. Weiterlesen

Mut ist keine Frage des Alters: Karin Austmeyer

Im heutigen Interview möchte ich Euch eine starke Frau vorstellen, die sich gesagt hat: Wenn nicht jetzt, wann dann? und mit 55 Jahren den Schritt in die Selbständigkeit wagte.
Karin Austmeyer hat in ihrem Leben schon viele Hürden gemeistert. Sie ist eine Frau, die immer wieder aufsteht, ihre Krone richtet und weitergeht, auch wenn es manchmal sehr schwer ist. Sie hat gelernt mit Unsicherheiten und Existenzängsten zu leben. Weiterlesen

Erinnerung braucht Mut: Monika Post

Dieser Artikel sollte eigentlich eine Buchvorstellung beinhalten, aber er zeigt auch ein Stück weit den Lebensweg von Monika Post auf, die ich durch ihren Blog Zigeunerweib kennenlernte. Irgendwann erwähnte sie dort ihr autobiographisches Buch „Erinnerung braucht Mut“. Neugierig geworden bestellte ich es mir und begann zu lesen.
Schon am Anfang spürte ich, dass dies ein besonderes Buch ist. Ich tauchte in Monikas Leben ein und musste immer wieder innehalten, weil mich ihre Lebensgeschichte zutiefst berührte. Weiterlesen